fbpx
a

Williams

&

Gauld

We are Crazy about Weddings

Wir sind ein Team mit über 10 Jahren Designerfahrung und vielen Ideen für eure Traumhochzeit

top

Den passenden Brautstrauß finden

Im Interview: Julia auf Zankyou Deutschland

 


Unsere Zusammenfassung

Biedermeier oder Dome Shape:

Der traditionelle Brautstrauß in runder Form, ein Halbkugel simulierend, ist auch heute noch sehr beliebt.  Meistens werden Rosen, Pfingstrosen, Ranunkeln, Australische Wachsblume, Hortensien, Schleierkraut und Maiglöcken gewählt und nur wenig Grün verwendet. Besonders gut passt der Biedermeier-Strauß zu Kleidern im Prinzessinnen-Stil mit voluminösen Röcken werden. Diese Form eignet sich für sehr eleganten Hochzeiten. Insbesondere kleine Frauen sollten auf diesen Strauß zurückgreifen, denn er passt sowohl zu Spitzenbrautkleidern, als auch zu pompösen Kleidern. Populär ist die Dome Shape bei klassischen Hochzeiten, Almhochzeit im Dirndl und sehr pompösen amerikanischen Hochzeiten, wo nur Blüten eingesetzt werden.

Wilder Strauss:

Eine derzeit sehr angesagte Form von Brautstrauß. Sehr modern und der aktuelle Trend. Es werden verschiedene saisonale Blumensorten mit viel Grün sehr lässig zusammengebunden. Vor allem Bräute die Boho- oder rustikale Hochzeiten feiern, greifen auf diesen Strauß zurück. Das nicht ganz so strenge Bouquet passt hervorragend zu leichten,  fließenden und kurzen Brautkleidern und zu Kleidern mit viel Spitze und bestickten Blumen.

Asymmetrischer Strauss:

Ein asymmetrisch gebundener Strauß besteht aus verschiedenen Blumensorten, die so angeordnet werden, dass sie etwas chaotisch wirken. Jedoch harmoniert alles in diesem Strauß perfekt miteinander, so dass Sie nur einmalig aussehen können. Ein asymmetrischer Strauß passt vor allem zu Kleidern in Pudertönen mit Neckholder– oder Herzausschnitt – raffiniert!

Pageant Bouquet oder die Zepterform:

Dieser Strauß ist sehr selten zu sehen, ist aber besonders schön für Meerjungfrauenkleidern mit U-Bootausschnitt und sehr schlichter Seide. Meistens wird er nur aus einer Blume, vorwiegend Callas, Tulpen, Orchideen oder Rosen, gemacht. Er wird wie ein Baguette seitwärts getragen. Die Stiele können mit tollen Bändern umwunden werden.

Leave a Comment